From Pushkar to Jodhpur it is about 200 km, the roads are excellent in Rajasthan so it takes along the main route without breaks between 4 and 5 hours. On the way we passed a small temple on a hill, from which one we had a marvelous view over the dried out arable land.

Von Pushkar nach Jodhpur sind es ungefähr 200 km, die Straßen sind in Rajasthan hervorragend ausgebaut also dauert ein Ritt entlang der Hauptroute ohne Pausen so 4 bis 5 Stunden. Unterwegs kamen wir an einem kleinen Tempel auf einem Hügel vorbei, von dem aus man einen wundervollen Ausblick über die ausgetrockneten Ackerflächen hatte.

IMG_4401

IMG_4379

IMG_4382

IMG_4304

Despite the high temperatures, the ride to Jodhpur was very easy, only my companion’s bike zipped around a bit. The engine went off several times during the trip, but alwas worked again after a few seconds.

Jodhpur is located in the Thar desert and is the second largest city in Rajasthan with more than 1 million inhabitants. For me, Jodhpur with its winding alleys, temples, palaces and its fort is one of the most beautiful cities in India. Even from a distance you can see the overhanging  Meherangarh Fort, which was built in 15th century.

Trotz der hohen Temperaturen war die Fahrt nach Jodhpur sehr entspannt, einzig das Motorrad meines Begleiters zickte ein wenig herum. Der Motor ging einige Male während der Fahrt aus, funktionierte aber nach ein paar Sekunden wieder problemlos.

Jodhpur liegt in der Wüste Thar und ist mit mehr als 1 Mio. Einwohnern die 2. größte Stadt Rajasthans. Für mich ist Jodhpur mit seinen verwinkelten Gassen, den Tempeln, Palästen und dem Fort eine der schönsten Städte Indiens. Schon von weitem kann man das im 15. Jhdt. erbaute und über der Stadt thronende Meherangarh-Fort bewundern.

 

pan_jodhpur2

Jodhpur is pure India – it’s a real adventure to ride a bike through the narrow streets of the old town.

Jodhpur bedeutet Indien pur – es ist ein richtiges Abenteuer, mit dem Motorrad durch die engen Gassen der Altstadt zu fahren.

IMG_4495

IMG_4710

IMG_4721

First of all, we thought it necessary to visit a workshop to solve Nigel’s electrical problem. The supposed cause was quickly found, a new battery had to be plugged in and the ignition coil with candle plug was exchanged. It was annoying, because we had so far only 1.000 km behind us since the departure from Delhi. Only spending 4,000 INR (approx. € 60) could solve the problem.

Als Erstes sahen wir es als notwendig an, sofort eine Werkstatt aufzusuchen, um dieses Elektrik-Problem zu lösen. Die vermeintliche Ursache war schnell gefunden, eine neue Batterie musste her und die Zündspule mit Kerzenstecker wurde getauscht. Es war zwar ärgerlich, weil wir bis jetzt seit der Abfahrt von Delhi vielleicht erst 1.000km hinter uns hatten, aber mit 4.000 INR (ca. €60) ließ sich das Problem lösen.

 

IMG_4566

IMG_4563N

IMG_4557N

The visit of the fort in Jodhpur is a must – this facility is particularly well maintained, with a bit of perseverance one can spend a whole day in the castle walls, the courtyards or the premises of the last Maharadjas and his ladies of harem.

Der Besuch des Forts in Jodhpur ist ein muss – diese Anlage ist besonders gut erhalten, mit etwas Ausdauer kann man einen halben Tag in den Burgmauern, den Innenhöfen oder den Räumlichkeiten des letzten Maharadjas und seiner Palastfrauen verbringen.

IMG_4704

IMG_4428

IMG_4617

IMG_4607

IMG_4590

IMG_4594

IMG_4454

IMG_4446

IMG_4563

IMG_4557

IMG_4545

IMG_4538

IMG_4391N

Particularly casual is the view from the castle to the city below. Jodhpur is also called the Blue City – because most of the Old Town houses are painted in a pastel blue. Previously, it was a privilege of the highest caste, the Brahmanas (priests) to paint their house in this color. Today, anyone can do it, what means that almost every house is painted in this color.

Besonders lässig ist der Ausblick, den man von der Burg auf die darunter liegende Stadt hat. Jodhpur wird auch die blaue Stadt genannt – weil die meisten Häuser der Altsadt in einem pastellfarbenen Blau gestrichen sind. Früher war es ein Privileg der höchsten Kaste, der Brahmanen (Priester), ihr Haus in dieser Farbe zu streichen. Heute kann das jeder machen, was dazu führt, dass fast jedes Haus in diesem Farbton gestrichen ist.

IMG_4474

IMG_4525

IMG_4687

IMG_4638

Our two helmets are from the Indian brand Studds – in English the term „stud“ is used elsewhere. When we realized the word game it was relatively clear for us – as „running gag“ we had to dedicate our journey under the ambiguous motto „Two Studds on Tour“. The mock runs all day long – without interruption.

Unsere beiden Helme sind von der indischen Marke Studds – im Englischen wird der Begriff „stud“ anderweitig verwendet, worauf hin für uns relativ rasch klar war – als „running gag“ sind bis auf weiteres unter dem zweideutigen Motto „Two Studds on Tour“ unterwegs. Der Schmäh läuft den ganzen Tag – ohne Unterbrechung.

IMG_4307

Die „Two Studds“ auf Besichtigungstour!

IMG_4682

IMG_4481

So towards the evening, in the lukewarm day, it is a special pleasure to stroll through the old town of Jodhpur with its narrow streets. It is easy to come in contact with people, drinking in small sidewalk cafes or hawkers an Cay or a beer and lets end this way the previous day with his scorching heat in peace.

So gegen Abend, in der lauen Tageszeit ist es ein besonderes Vergnügen, durch die Altstadt Jodhpur mit ihren engen Gassen zu streifen. Man kommt mit den Menschen sofort in Kontakt, trinkt in kleine Straßencafes oder bei fliegenden Händlern einen Cay oder ein Bier und läßt auf diese Weise den vorangegangenen Tag mit seiner Gluthitze in aller Ruhe ausklingen.

IMG_4748

IMG_4722

IMG_4778

IMG_4726

IMG_4751

IMG_4756

IMG_4762

IMG_4769

IMG_4794

We came into the conversation with a young man the evening before our planned departure. He wanted to engage as extras for a Hollywood Bollywood movie. At first we had declined, but after we had learned that this film was produced by the same people who had also shot „Slumdog Millionaire“, we decided to take over our plan and added some time..

Wir sind am Abend vor unserer geplanten Abreise mit einem jungen Mann ins Gespräch gekommen, der uns nach einer kurzen Unterhaltung als Statisten für einen Hollywood-Bollywood Kinofilm engagieren wollte. Zuerst hatten wir abgelehnt, aber nachdem wir erfahren hatten, dass dieser Film von den gleichen Leuten produziert wird, die auch „Slumdog-Millionaire“ gedreht hatten, entschlossen wir uns, unseren Plan über den Haufen zu werfen und noch etwas Zeit in Jodhpur anzuhängen.

IMG_4518

The decision was not difficult for us, because we had found right at the foot of the fort an excellent accommodation, where we could extend our stay without problems.

Die Entscheidung ist uns auch deshalb nicht schwer gefallen,  weil wir direkt am Fuße des Forts eine hervorragende Unterkunft gefunden hatten, in der wir unseren Aufenthalt problemlos verlängern konnten.

IMG_4824

IMG_4737

IMG_4831

IMG_4834

IMG_4847

 


* Die Photos 6, 9, 10, 24, 29, 31 stammen von Nigel Zambucka, Auckland, NZ

Leave a Reply