The journey from Jaipur to the west to Pushkar was short and almost without problems. I had once again driven a nail into the rear tire. Fortunately, a tire workshop was nearby, so I could leave the repair to the pro. After I had this tube already patched, it was a good opportunity to have a new one installed.

The Pushkar Lake is a small artificial lake between Jaipur and Jodhpur, and is one of the holiest waters for Hindus of India. A bath in its water provides the same ritual cleansing as a bath in the Ganges. The lake was built in the 4th century BC and is mentioned and has been revered in ancient texts since that time. The lake is surrounded by ghats and temples. Every year, more than 100,000 Hindu pilgrims come here to purify themselves and pray for health for themselves and their families. A part of the ash Mahatma Gandhi was scattered into the lake.

Die Fahrt von Jaipur in Richtung Westen nach Pushkar war kurz und fast problemlos. Ich hatte mir wieder einmal einen Nagel in den Hinterreifen gefahren. Glücklicherweise war in der Nähe eine Reifen-Werkstatt, so konnte ich die Reparatur dem Profi hinterlassen. Nachdem ich diesen Schlauch schon einmal flicken ließ, war es eine gute Gelegenheit, gleich einen neuen montieren zu lassen.

Der Pushkar See ist ein kleiner, künstlich angelegter See zwischen Jaipur und Jodhpur und zählt für Hindus zu den heiligsten Gewässern Indiens. Ein Bad in seinem Wasser ist genauso reinigend wie ein Bad im Ganges. Der See wurde bereits im 4. Jhdt. v. Chr. in alten Texten erwähnt und wird seit dieser Zeit verehrt. Der See ist von Ghats und Tempeln umgeben, jährlich pilgern 100.000ende gläubige Hindus hierhin, um sich reinzuwaschen und um Gesundheit für sich und ihre Familien zu bitten. Hier wurde auch ein Teil der Asche Mahatma Gandhis in den See gestreut.

 

Pan

IMG_3894

IMG_3876

IMG_3965

IMG_3976

IMG_4191

IMG_4170

IMG_4180

IMG_4199

IMG_4245

IMG_4354

Local Brahmins (Hindu priests from the top caste) support the faithful against a small donation in their ritual ablutions. As a foreigner you should be careful. Since there are many tourists in Pushkar, there are also supposed priests, who want to rip of in this way light-believing. These guys are very experienced and one must already have a certain hardness to get out of their catches without too much loss.

Im Ort ansässige Brahmanen (Hindu-Priester aus der obersten Kaste) unterstützen die Gläubigen gegen eine kleine Spende bei ihren rituellen Waschungen. Als Ausländer sollte man da aber aufpassen. Da in Pushkar sehr viele Touristen unterwegs sind, gibt es hier auch vermeintliche Priester, die auf diesem Wege Leichtgläubige abzocken möchten. Diese Burschen sind sehr erfahren und man muss schon eine gewisse Härte besitzen, um ohne allzu großen Verlust wieder aus ihre Fängen heraus zu kommen.

IMG_3875

IMG_3868

Pushkar is a small town with about 20,000 inhabitants, who live mainly from tourism. The density of hotels, guest houses and restaurants is significant. The most famous event is the camel market held annually in November, to which hundreds of thousands of people come. But also outside of this event, this nice little town with its colorful houses and the special flair is worth a visit.

Pushkar ist ein kleines Städtchen mit ungefähr 20.000 Einwohnern, die hauptsächlich vom Tourismus leben. Die Dichte an Hotels, Gästehäusern und Restaurants ist bezeichnend dafür. Das berühmteste Ereignis ist der alljährlich im November stattfindende Kamelmarkt, zu dem hunderttausende von Menschen kommen. Aber auch außerhalb dieses Events, ist dies nette kleine Stadt mit ihren bunten Häusern und dem besonderen Flair einen Besuch wert.

IMG_3950

IMG_3942

IMG_3996

IMG_4130

IMG_4127

IMG_4162

IMG_4137

IMG_4145

IMG_4150

 

Just outside the town center is a hill, from where a temple towers over the city. The ascent takes a maximum of 25 minutes, but at high temperatures above 40 ° C you get a sweat. If you are drinking too little during this heat – like my companion Nigel – then it can happen that the blood circulation comes to stutter.

Etwas außerhalb des Stadtzentrums befindet sich ein Hügel, von dem aus ein Tempel über der Stadt thront. Der Aufstieg dauert maximal 25 Minuten, aber bei hohen Temperaturen über 40° C kommt man schön ins Schwitzen. Wenn man bei dieser Hitze bergauf zu wenig trinkt – wie mein Begleiter Nigel – dann kann es schon passieren, dass der Kreislauf nicht mehr mitspielt.

IMG_4026

IMG_4032

IMG_4040

The climb is definitely worth it. The temple is nothing special, but the view over Pushkar and the lake compensates for the hardships suffered.

Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall. Der Tempel ist zwar nichts besonderes, aber der Ausblick über den Ort Pushkar und den See entschädigt für die erlittenen Strapazen.

IMG_4017

IMG_4062

IMG_4094

IMG_4091

IMG_4043

IMG_4085

 

Leave a Reply